Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


handbuch:03._installation:02_-_server_konfigurieren

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

handbuch:03._installation:02_-_server_konfigurieren [2014/04/11 10:53] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +===== Server konfigurieren =====
  
 +Sie können papaya CMS entweder mit einem //​Apache//​-Server oder //​Lighttp//​-Server betreiben. papaya CMS erfordert bestimmte Einstellungen in //PHP// und //MySQL//, um einwandfrei laufen zu können. //PHP// erfordert //XML//, //XSLT// und Erweiterungen für Ihren Datenbankserver,​ wie// GD Library//, //​ImageMagick//,​ //​GraphicksMagick//​ oder //Netpbm//. Die Erweiterungen werden standardmäßig mit //PHP 5// ausgeliefert. Legen Sie die Datenbank mit //​UTF-8//​-Zeichensatzkodierung an und wählen Sie eine entsprechende //​UTF-8//​-Kollation,​ damit die Inhalte alphabetisch korrekt sortiert werden.
 +
 +<WRAP center round info 60%>
 +Weitere Informationen zur Installation und Konfiguration eines //​Apache//​-Servers mit //PHP// und //MySQL// finden Sie in den jeweiligen Dokumentationen im Internet.
 +</​WRAP>​
 +
 +
 +  * Installation und Konfiguration eines //​Apache//​-Servers:​ http://​httpd.apache.org/​docs/​
 +  * Installation und Konfiguration von //PHP//: http://​www.php.net/​manual/​de/​
 +
 +==== In diesem Kapitel erfahren Sie ====
 +
 +  * wie Sie Ihren [[Handbuch:​03. Installation:​02 - Server konfigurieren#​apache_konf|Apache-Server konfigurieren]],​
 +  * wie Sie Ihren [[Handbuch:​03. Installation:​02 - Server konfigurieren#​lighttpd_konf|lighttpd-Server konfigurieren]],​
 +  * wie Sie [[Handbuch:​03. Installation:​02 - Server konfigurieren#​php_konf|PHP konfigurieren]] und
 +  * wie Sie die [[Handbuch:​03. Installation:​02 - Server konfigurieren#​mysql_anlegen|Datenbank MySQL anlegen]].
 +
 +==== Apache-Server konfigurieren ====
 +
 +Nehmen Sie folgende Einstellungen an Ihrem //​Apache//​-Server vor, damit papaya CMS installiert werden kann:
 +
 +  * Aktivieren Sie das [[Handbuch:​03. Installation:​02 - Server konfigurieren#​mod_rewrite_aktivieren|Modul mod_rewrite]].
 +  * Geben Sie die [[Handbuch:​03. Installation:​02 - Server konfigurieren#​htaccess_freigeben|Datei .htaccess]] frei.
 +  * Betreiben Sie mehrere Webauftritte auf einem Apache-Server,​ konfigurieren Sie den Server mit [[Handbuch:​03. Installation:​02 - Server konfigurieren#​virtual_hosting|Virtual Hosting]].
 +
 +=== "​mod_rewrite"​ aktivieren ===
 +
 +papaya CMS benötigt das Modul "​mod_rewrite",​ das in der Konfigurationsdatei des //​Apache//​-Servers standardmäßig auskommentiert ist.
 +
 +**Example 3.1. mod_rewrite aktivieren**
 +
 +"​LoadModule rewrite_module modules/​mod_rewrite.so"​
 +
 +
 +== So aktivieren Sie das Modul ''​mod_rewrite''​ ==
 +
 +  - Öffnen Sie die Konfigurationsdatei ''​httpd.conf''​ Ihres //​Apache//​-Servers in einem Texteditor, z.B. Notepad. Sie finden die Datei im Verzeichnis Ihrer //​Apache//​-Installation.
 +  - Entfernen Sie die Raute vor der Direktive ''​LoadModule''​.
 +  - **Speichern** Sie die Datei.
 +  - Starten Sie den Server neu.
 +
 +===.htaccess-Datei freigeben ===
 +
 +//Apache// kann eine Reihe von Verzeichnissen für die Webfreigabe verwalten. Sie können ein Verzeichnis als ''​DocumentRoot''​ festlegen und weitere Verzeichnisse für Skripte wie //Perl// oder //PHP// angeben. Über ''<​Directory>''​-Bereiche können Sie für jedes der Verzeichnisse Einstellungen vornehmen. Auf diese Weise können Sie bestimmen, ob die Datei ''​.htaccess''​ in dem Verzeichnis ausgewertet werden soll. Die Freigabe wird durch die Direktive ''​AllowOverride''​ festgelegt.
 +
 +**Example 3.2. .htaccess-Datei freigeben**
 +
 +<code xml>
 +# Each directory to which Apache has access can be configured ​
 +# with respect to which services and features are allowed
 +# and/or disabled in that directory (and its subdirectories). ​
 +<​Directory "/​Pfad_zur_DocumentRoot">​
 +  Options FollowSymLinks ​
 +  AllowOverride All 
 +</​Directory>​
 +</​code>​
 +\\
 +
 +<WRAP center round info 60%>
 +Sie erreichen eine etwas sicherere Konfiguration Ihres //​Apache//​-Servers,​ wenn Sie die Direktive ''​AllowOverride''​ auf ''​None''​ belassen. Dafür müssen Sie den Inhalt der Datei ''​.htaccess''​ zwischen die Tags von ''<​Directory/>''​ der Datei ''​httpd.conf''​ einfügen. Die Konfiguration sieht wie folgt aus (aus Platzgründen ist im Beispiel nur ein Teil der //​Rewrite//​-Regeln dargestellt):​
 +</​WRAP>​
 +
 +
 +**Example 3.3. AllowOverride in die Datei httpd.conf einfügen**
 +<code xml>
 +<​Directory "/​Pfad_zur_DocumentRoot"> ​
 +  Options FollowSymLinks ​
 +  AllowOverride None 
 +  RewriteEngine On 
 +  #remove session id 
 +  RewriteRule ^/?​sid[a-z]*([a-zA-Z0-9,​-]{32}|[a-zA-Z0-9,​-]{40})(/​.*) $2 [QSA] 
 +  #admin pages 
 +
 +  RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d 
 +  RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f 
 +(…)
 +</​Directory> ​
 +</​code>​
 +== So können Sie die Datei "​.htaccess"​ freigeben ==
 +
 +  - Öffnen Sie die Konfigurationsdatei ''​httpd.conf''​ Ihres// Apache//​-Servers in einem Texteditor, z.B. Notepad. Sie finden die Datei im Verzeichnis Ihrer //​Apache//​-Installation.
 +  - Setzen Sie den Wert der Direktive ''​AllowOverride''​ auf ''​All''​.
 +  - **Speichern** Sie die Datei.
 +
 +=== Mehrere Webauftritte auf einem Apache-Server betreiben ===
 +
 +Um mehrere Webauftritte unter verschiedenen Domain-Namen auf einem //​Apache//​-Server zu betreiben, können Sie Ihren //​Apache//​-Server mit //Virtual Hosting// konfigurieren. Mit //Virtual Hosting// können Sie verschiedene Domains unter einer IP-Adresse betreiben. Wenn Sie mehrere //Virtual Hosts// mit der gleichen Konfiguration anlegen möchten, verwenden Sie ''​VirtualDocumentRoot''​ anstelle von ''​DocumentRoot''​. ''​VirtualDocumentRoot''​ bildet Verzeichnisnamen auf URLs ab.
 +
 +== So konfigurieren Sie Ihren //​Apache//​-Server mit Virtual Hosting ==
 +
 +  - Öffnen Sie die Konfigurationsdatei ''​httpd.conf''​ Ihres //​Apache//​-Servers. Sie finden die Datei im Verzeichnis Ihrer //​Apache//​-Installation.
 +  - Definieren Sie für jeden virtuellen Host eine eigene ''​DocumentRoot''​.
 +  - Fügen Sie innerhalb der Tags ''<​VirtualHost>''​ die ''<​Directory>''​-Elemente ein.
 +  - Setzen Sie den Wert der Direktive ''​AllowOveride''​ auf ''​All''​.
 +  - **Speichern** Sie die Datei.
 +
 +**Example 3.4. Virtual Hosts mit der gleichen Konfiguration erstellen**
 +<code xml>
 +<​VirtualHost 192.168.1.80:​80> ​
 +  VirtualDocumentRoot /​usr/​local/​apache/​vhosts/​%0 ​
 +  (…)
 +</​VirtualHost>​
 +</​code>​
 +<WRAP center round info 60%>
 +Wenn das Verzeichnis ''/​usr/​local/​apache/​vhosts/''​ mehrere Unterverzeichnisse im Format ''​www.virtuelledomaene.tld/''​ enthält, sucht //Apache// alle Dokumente der Domain in diesem Verzeichnis.
 +</​WRAP>​
 +
 +
 +== So erstellen Sie mehrere Virtual Hosts mit der gleichen Konfiguration ==
 +
 +  - Öffnen Sie die Konfigurationsdatei ''​httpd.conf''​ Ihres //​Apache//​-Servers. Sie finden die Datei im Verzeichnis Ihrer //​Apache//​-Installation.
 +  - Legen Sie einen ''<​VirtualHost>''​-Bereich an, der die Direktive ''​VitualDocumentRoot''​ enthält.
 +  - **Speichern** Sie die Datei.
 +==== Lighttpd-Server konfigurieren ====
 +
 +Als Alternative zum //​Apache//​-Server können Sie papaya CMS auf einem //​Lighttpd//​-Server betreiben. //​Lighttpd//​-Server kennen die Datei "​.htaccess"​ nicht. Alle Optionen der Konfiguration werden in der Datei "​lighttpd.conf"​ gespeichert.
 +
 +Nehmen Sie folgende Einstellungen an Ihrem //​Lighttpd//​-Server vor, damit papaya CMS installiert werden kann:
 +
 +  * Aktivieren Sie die für den Betrieb von papaya CMS [[Handbuch:​03. Installation:​02 - Server konfigurieren#​notwendige_module|notwendigen Module]].
 +  * Fügen Sie der Konfigurationsdatei "​lighttpd.conf "die [[Handbuch:​03. Installation:​02 - Server konfigurieren#​rewrite-regeln|Rewrite-Regeln]] für papaya CMS hinzu.
 +  * Stellen Sie für den //​Lighttpd//​-Server ein, dass papaya CMS das [[Handbuch:​03. Installation:​02 - Server konfigurieren#​handling_einstellen|Handling für den HTTP-Fehlercode 404]] übernimmt.
 +
 +=== Module aktivieren ===
 +
 +papaya CMS benötigt insbesondere die Module "​mod_rewrite"​ und "​mod_fastgi",​ die Sie ggf. in die Datei "​lighttpd.conf"​ einfügen müssen.
 +
 +**Example 3.5. Module aktivieren**
 +<​code>​
 +server.modules = ( 
 +"​mod_rewrite", ​
 +"​mod_redirect", ​
 +"​mod_alias", ​
 +"​mod_access", ​
 +"​mod_cml", ​
 +"​mod_trigger_b4_dl", ​
 +"​mod_auth",​ "
 +"​mod_status", ​
 +"​mod_setenv", ​
 +"​mod_fastcgi", ​
 +"​mod_proxy", ​
 +"​mod_simple_vhost", ​
 +"​mod_evhost", ​
 +"​mod_userdir", ​
 +"​mod_cgi", ​
 +"​mod_compress", ​
 +"​mod_ssi", ​
 +"​mod_usertrack", ​
 +"​mod_expire", ​
 +"​mod_secdownload", ​
 +"​mod_rrdtool", ​
 +"​mod_accesslog" ​
 +)
 +</​code>​
 +
 +
 +<WRAP center round info 60%>
 +Die Reihenfolge der Module ist vorgegeben und muss für den korrekten Betrieb von papaya CMS eingehalten werden.
 +</​WRAP>​
 +
 +
 +== So aktivieren Sie die Module ==
 +
 +  - Öffnen Sie die Datei ''​lighttpd.conf''​ in einem Texteditor, z.B. Notepad. Sie finden die Datei im Verzeichnis Ihrer //​Lighttpd//​-Installation.
 +  - Bearbeiten Sie die Option ''​server.modules'',​ wie unter [[Handbuch:​03. Installation:​02 - Server konfigurieren#​ex_module_aktivieren|Module aktivieren]] angegeben. Beachten Sie die vorgegebene Reihenfolge der Module.
 +  - **Speichern** Sie die Datei.
 +
 +**Example 3.6. PHP im Fastcgi-Modus aktivieren**
 +<​code>​
 +#### fastcgi module ​
 +## read fastcgi.txt for more info 
 +## for PHP don't forget to set cgi.fix_pathinfo = 1 in the php.ini ​
 +fastcgi.server = ( 
 +  "​.php"​ => 
 +   ​("​localhost"​ => 
 +     ​("​socket"​ => "/​tmp/​php-fastcgi.socket", ​
 +      "​bin-path"​ => "/​usr/​local/​bin/​php" ​
 +     ​) ​
 +   ​) ​
 +)
 +</​code>​
 +== So aktivieren Sie PHP im "​Fastcgi"​-Modus ==
 +
 +  - Öffnen Sie die Datei ''​lighttpd.conf''​ in einem Texteditor, z.B. Notepad. Sie finden die Datei im Verzeichnis Ihrer //​Lighttpd//​-Installation.
 +  - Bearbeiten Sie das Modul ''​fastcgi.server'',​ wie unter [[Handbuch:​03. Installation:​02 - Server konfigurieren#​ex_php_fastcgi|PHP im Fastcgi-Modus aktivieren]] angegeben.
 +  - **Speichern** Sie die Datei.
 +
 +===url.rewrite-once aktivieren ===
 +
 +papaya CMS benötigt für den korrekten Betrieb //​Rewrite//​-Regeln,​ die Sie in die Option ''​url.rewrite-once''​ der Datei ''​lighttpd.conf''​ eintragen.
 +
 +**Example 3.7. url.rewrite-once aktivieren**
 +<​code>​
 +#### papaya-rewrites ​
 +url.rewrite-once = ( 
 +"​^/?​(?:​sid[a-z]*(?:​[a-zA-Z0-9,​-]{32}|[a-zA-Z0-9,​-]{40})/​)?​papaya/​module\_([a-z\_] )\.[a-z]{3,​4}(?:​\?​(. ))?$" => "/​papaya/​module.php?​p_module=$1"​
 +</​code>​
handbuch/03._installation/02_-_server_konfigurieren.txt · Zuletzt geändert: 2014/04/11 10:53 (Externe Bearbeitung)